Samstag

Karin Fossum: Wer anders liebt (Piper)

Zwei Opfer, eine Leiche und keine Spuren: Karin Fossums neuer Bestseller um Kommissar Konrad Sejer Wer anders liebt, der bei Piper schienen ist, lotet unnachsichtig und mit psychologischer Raffinesse einen Fall aus, bei dem ihre Figur auf dem beängstigend schmalen Grat zwischen Gut und Böse wandelt. Ruhe hatten sie sich von diesem Waldspaziergang erhofft, ein wenig Ablenkung. In ihrer Ehe lief es nicht so gut in letzter Zeit. Und nun diese grausame Entdeckung: Blutüberströmt liegt ein Junge vor ihnen auf dem Weg, tot. Aber für Kommissar Sejer und Assistent Skarre gibt es wenige Spuren: Das Ehepaar Reinhardt will den Täter sogar gesehen haben, er habe Ähnlichkeit mit Hans Christian Andersen, dem großen Dichter. Dann verschwindet ein zweites Kind, Edvin, und die Angst vor einem Serientäter zwingt Sejer zu einer raschen Lösung - doch Edvin bleibt spurlos verschwunden, und den einzigen Verdächtigen muss Sejer wieder laufen lassen. Psychologische Hochspannung und ein Täter, dem das Gefühl für Richtig und Falsch, Gut und Böse längst verloren gegangen ist.

Karin Fossum, geboren 1954 in Sandefjord/Norwegen, lebt in Sylling bei Oslo. Ihre international erfolgreichen und von der Kritik hoch gelobten Romane um Kommissar Konrad Sejer sind vielfach preisgekrönt und wurden fürs Kino und Fernsehen verfilmt. In Deutschland erschienen von ihr zuletzt Stumme Schreie, Dunkler Schlaf , Schwarze Sekunden, der von der Schwedischen Akademie mit dem Preis des besten ausländischen Kriminalromans ausgezeichnet wurde, und Der Mord an Harriet Krohn.

Wer anders liebt Karin Fossum ist bei Piper erschienen.

(JK 31/05/08)

Keine Kommentare: