Montag

Angelika Overath liest in der Buchhandlung Boysen + Mauke am Donnerstag, 22.März

Buchhandlung Boysen + Mauke
Donnerstag, 22.03.2018  19.30 Uhr
Große Johannisstr. 19, Hamburg
Eintritt: 5 / 8 Euro. Um Anmeldung bei Anja Wenzel wird gebeten, E-Mail: a.wenzel@schweitzer-online.de.

Angelika Overath liest aus ihrem Buch Der Blinde und der Elephant, das bei Luchterhand erschienen ist.

Für den persischen Dichter Mevlana gleicht der Fromme, der Gott erkennen möchte, einem Blinden, der einen Elefanten abtastet – je nachdem, wohin er greift, spürt er etwas anderes. Auch die Reportagen, Portraits und Prosastücke von Angelika Overath wagen die Bewegung ins Ungewisse, erkunden das exotische Terrain unserer Wirklichkeit: Angelika Overath erzählt mit Reportagen, Portraits und Prosastücken von fremden Heimaten, von nomadischen Existenzen und flüchtigen Gemeinschaften, leuchtet den Alltag der Derwische aus, entdeckt ein Orchester in den vom Terror aufgepeitschten Gassen Istanbuls und einen winzigen Farbtupfer in einem Gemälde von Rubens. Es geht ihr um eine Schule des Wahrnehmens und Begreifens, der Imagination mit den Mitteln der Sprache.

Angelika Overath wurde 1957 in Karlsruhe geboren. Sie arbeitet als Reporterin, Literaturkritikerin und Dozentin und hat die Romane Nahe Tage, Flughafenfische und Sie dreht sich um geschrieben. Flughafenfische wurde u.a. für den Deutschen und Schweizer Buchpreis nominiert. Für ihre literarischen Reportagen wurde sie mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis ausgezeichnet. Sie lebt in Sent, Graubünden.

Der Blinde und der Elephant von Angelika Overath ist bei Luchterhand erschienen.
(JK 03/18)

Keine Kommentare: