Montag

Kathrin Weßling feiert Buchpremiere im Raum Hamburg am Freitag, 6. April

Raum Hamburg
Freitag, 06.04.2018  20.00 Uhr
Shanghaiallee 18, Hamburg
Eintritt: 12 Euro

Book-Release-Party: Kathrin Weßling feiert die Buchpremiere ihres Buchs Super, und dir?, erschienen bei Ullstein, mit Bernd Begemann und Mia Diekow, die Musik machen, es moderiert Inga Schulz.

„Kathrin Weßling haut einem mitten in die Fresse.“ Eine wahre Ansage von Isabel Bogdan zum dritten Roman von Kathrin Weßling. Heftig und wahr. Die Autorin „schont sich selbst und den Leser nicht“. Stattdessen erzählt sie von einer jungen Frau, die uns allen irgendwie vertraut ist: Marlene Beckmann ist Anfang dreißig, steht beruflich und privat mit beiden Beinen im Leben. Aber wie geht es ihr wirklich, im Beruf, in der Beziehung, inmitten einer Gesellschaft, die getrieben wird von Selbstoptimierungszwängen? Es geht ihr natürlich - pardon: scheiße.

Und Kathrin Weßling spricht das aus. „Man ist sofort mittendrin und man möchte Marlene wechselweise in den Arm nehmen oder wachschütteln. Was für eine emotionale Wucht.“
Kathrin Weßling gibt dem schwelenden Unbehagen ihrer Generation eine Stimme.

„Hören Sie, Frau Beckmann, Sie alleine müssen entscheiden, was Sie aus Ihrem Leben machen.“ Das hat ihr ein paar Jahre zuvor ein Therapeut gesagt. Marlene hat sich daraufhin entschieden, dass sie das hinkriegt. Und von außen betrachtet, läuft es ja auch, es läuft und läuft, es ist immer alles „Einskomma“, sogar wenn sie kurz davor ist, sich zu verlieren, sagt sie sich noch, wie schön es heute wird. An ihrem 31. Geburtstag, weiß sie dann, „dass alle Vorstellungen, die man mit Mitte zwanzig von der Liebe und von dem Menschen hat, der das Synonym zu dieser Liebe bildet, sich schneller in Luft auflösen als das bisschen Trinkgeld“, das man beim Kellnern verdient. Viel schlimmer ist aber, dass das, was sie für eine Lebensphase gehalten hat, sich plötzlich als ihr Leben erweist. Es ist ihr Job, es ihr Freund, und es sind ihre Freunde, die ihr absolut keinen Halt bieten. So tapfer Marlene auch kämpft, schließlich ist der Tag gekommen, an dem sich die „Vollkatastrophe“ nicht mehr leugnen lässt. Nur, ändert sich dadurch auch etwas?

Kathrin Weßling, geboren 1985 in Ahaus, arbeitet als Journalistin und Social-Media Redakteurin (SPIEGEL ONLINE, stern.de, NDR etc.). Sie liebt Dinge mit WLAN und Liebe. Kathrin Weßling lebt in Hamburg.

Super, und dir? von Kathrin Weßling ist bei Ullstein erschienen.
(JK 04/18)

Keine Kommentare: