Sonntag

Umeswaran Arunagirinathan liest in der Zentralbibliothek der Hamburger Öffentlichen Bücherhallen am Freitag, 25. Mai

Hamburger Öffentliche Bücherhallen, Zentralbibliothek
Freitag, 25.05.2018  19.30 Uhr
Hühnerposten 1, Hamburg
Eintritt: frei

Leben zwischen den Kulturen: Dr. med. Umeswaran Arunagirinathan liest aus seinem Buch Der fremde Deutsche, das bei Konkret erschienen ist.

Der fremde Deutsche ist die Geschichte der gelungenen Integration eines tamilischen Flüchtlings, der als unbegleiteter zwölfjähriger Junge aus dem Bürgerkrieg in Sri Lanka nach Deutschland kam. Die Odyssee seiner achtmonatigen Flucht schilderte Umeswaran Arunagirinathan in seinem 2006 erschienenen Buch Allein auf der Flucht.

In seinem neuen Buch berichtet er über sein Leben in seiner neuen Heimat. Als ehemaliger Flüchtling und deutscher Staatsbürger versucht er, die Möglichkeiten, Erwartungen und Probleme für eine gelungene Integration auszuloten. Dabei setzt er sich auch kritisch mit den Lebensformen seines Herkunftslandes auseinander. Der Autor will mit seinem Buch bei Deutschen um mehr Verständnis für Flüchtlinge werben und zugleich Flüchtlinge ermutigen, sich in die deutsche Gesellschaft einzubringen.

Umeswaran Arunagirinathan wurde 1978 auf Sri Lanka geboren. Er lebt heute in Hamburg und in Bad Neustadt a.d. Saale und macht seine Facharztausbildung zum Herzchirurgen.

Der fremde Deutsche von Umeswaran Arunagirinathan ist bei Konkret erschienen.
(JK 05/18)

Keine Kommentare: