Samstag

Harbour Front Literaturfestival: Jan-Philipp Sendker liest in der Zentralbibliothek der Hamburger Öffentlichen Bücherhallen am Montag, 16. September

Zentralbibliothek der Hamburger Öffentlichen Bücherhallen
Montag, 16.09.2019  20.00 Uhr
Hühnerposten 1, Hamburg
Eintritt: 15 Euro

Harbour Front Literaturfestival: Jan-Philipp Sendker liest aus seinem Buch Das Gedächtnis des Herzens, das bei Blessing erschienen ist.

Der zwölfjährige Ko Bo Bo lebt bei seinem Onkel U Ba in Kalaw, einem Ort in Burma. Er ist ein Kind mit einer ungewöhnlichen Gabe: Bo Bo kann die Gefühle der Menschen in ihren Augen lesen. Sein Vater kommt ihn einmal im Jahr besuchen, an seine Mutter kann er sich kaum erinnern. Dann erzählt ihm U Ba von einer großen Liebe, die im Wirbel politischer Ereignisse zu zerbrechen droht, von der Tapferkeit des Herzens und einer geheimnisvollen Krankheit seiner Mutter. Bo Bo beschließt sich auf die Suche nach seinen Eltern zu machen. Er ist überzeugt, dass er seine Mutter heilen kann.

Jan-Philipp Sendker, geboren 1960 in Hamburg, war von 1990 bis 1995 Amerika- und von 1995 bis 1999 Asien-Korrespondent des Stern. Nach einem weiteren Amerika-Aufenthalt kehrte er nach Deutschland zurück. Er lebt mit seiner Familie in Potsdam. Seine eindringliche China-Reportage Risse in der Großen Mauer, erschien 2000.

Gedächtnis des Herzens von Jan-Philipp Sendker ist bei Blessing erschienen.
(JK 09/19)

Keine Kommentare: