Sonntag

Hanns-Josef Ortheil liest im Rolf-Liebermann-Studio am Dienstag, 12. November

Rolf-Liebermann-Studio
Dienstag, 12.11.2019  19.30 Uhr
Oberstr. 120, Hamburg  
Eintritt: 10 / 14 Euro

Hanns-Josef Ortheil liest aus seinem neuen Roman Der von den Löwen träumte, der bei Luchterhand erschienen ist. Alexander Solloch moderiert.

Hemingway in Venedig: Als Ernest Hemingway 1948 nach Venedig reist, ist er in einer schweren Krise. Starke Depressionen haben dazu geführt, dass er lange keinen Roman mehr veröffentlicht hat. In der Einsamkeit eines Landhauses in der Lagune versucht er, wieder zum Schreiben zu finden. Halt gibt ihm die Freundschaft zu einem jungen Fischer, der ihn auf der Entenjagd begleitet. Aber auch die Liebe zu einer achtzehnjährigen Venezianerin führt ihn ins Leben zurück. Langsam entsteht ein Venedig-Roman, während der junge Fischer die Atmosphären einer ganz anderen Geschichte wittert: Die von einem alten Mann und seiner Liebe zum Meer…

Hanns-Josef Ortheil wurde 1951 in Köln geboren. Er ist Schriftsteller, Pianist und Professor für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Seit vielen Jahren gehört er zu den beliebtesten und meistgelesenen deutschen Autoren der Gegenwart. Sein Werk wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Thomas-Mann-Preis, dem Nicolas-Born-Preis, dem Stefan-Andres-Preis und zuletzt dem Hannelore-Greve-Literaturpreis. Seine Romane wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt.

Der von den Löwen träumte von Hanns-Josef Ortheil ist bei Luchterhand erschienen.

Eine Veranstaltung von NDR Kultur und Literaturhaus
(JK 11/19)

Keine Kommentare: