Samstag

Abbas Khider liest in der Buchhandlung & Antiquariat Lüders am Dienstag, 25. Februar

Buchhandlung & Antiquariat Lüders
Dienstag, 25.02.2020 20.00 Uhr

Heußweg 33, Hamburg
Eintritt: 8 Euro

Abbas Khider stellt seinen soeben neu erschienenen Roman Palast der Miserablen, der bei Hanser erschienen ist.

Abbas Khider wollte schon seit seiner Jugend Schriftsteller werden, und er hat das auch hingekriegt, obwohl es lange ein Traum geblieben ist, wie er in seinem zuletzt erschienen Buch Deutsch für alle erzählt, einem «endgültigen Lehrbuch» und herrlichen Vademecum für alle, die besserwisserisch glauben, die deutsche Sprache schon irgendwie zu kennen. Bekannt wurde Khider vor allem mit seinen Romanen, zuletzt erschienen ist der hochgelobte Flüchtlingsroman Die Ohrfeige (2017), und er wurde mit einer ganzen Reihe von Preisen und Stipendien ausgezeichnet, u.a. mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis für sein bisheriges Gesamtwerk.

Shams Hussein ist ein normaler Junge mit ganz normalen Träumen. In der Hoffnung auf ein friedlicheres Leben ziehen seine Eltern mit ihm und seiner Schwester aus dem Süden des Irak nach Bagdad. Doch aus dem Streben nach einer besseren Zukunft wird in dem von Saddam Hussein beherrschten Land schnell ein Leben in existenzieller Not. Die Familie wohnt neben einem riesigen Müllberg, Shams arbeitet als Plastiktütenverkäufer, als Busfahrergehilfe, als Lastenträger. Und er liebt Bücher. In einer Zeit jedoch, in der ein falsches Wort den Tod bedeuten kann, begibt er sich damit in eine Welt, deren Gefahren er nicht kommen sieht.

Abbas Khider wurde 1973 in Bagdad geboren. Mit 19 Jahren wurde er wegen seiner politischen Aktivitäten verhaftet. Nach der Entlassung floh er 1996 aus dem Irak und hielt sich als „illegaler Flüchtling“ in verschiedenen Ländern auf. Seit 2000 lebt er in Deutschland und studierte Literatur und Philosophie in München und Potsdam. 2008 erschien sein Debütroman Der falsche Inder, es folgten die Romane Die Orangen des Präsidenten (2011) und Brief in die Auberginenrepublik (2013). Außerdem war er im Jahre 2017 Mainzer Stadtschreiber. Abbas Khider lebt zurzeit in Berlin.

Palast der Miserablen von Abbas Khider ist bei Hanser erschienen.
(JK 02/20)

Keine Kommentare: