Freitag

Rendezvous mit Paris mit Hanns-Josef Ortheil im Literaturhaus inklusive Dreigangmenü am Mittwoch, 6. Juni

Literaturhaus
Mittwoch, 06.06.2018  19.30 Uhr
Schwanenwik 38, Hamburg
Eintritt: 50 / 45 Euro inkl. Dreigangmenü

„Rendezvous mit Paris“ bei einem Dreigangmenü: Im Literaturhaus trifft sich Hanns-Josef Ortheil zu einem literarisch-kulinarischen Abend über Paris mit Rainer Moritz.

In seinem neuen Buch Was ich liebe und was nicht, erschienen bei Luchterhand, erzählt Hanns-Josef Ortheil  von den „subjektiven Passionen“, die ihn umtreiben, und in einer kurzen Episode geht es da auch um das „Essen in Paris“, wo sich Ortheil bestens auskennt. Für sein Buch Paris, links der Seine, erschienen im Insel Verlag, hat er das fünfte und sechste Arrondissement durchstreift, „das alte Herz dieser Stadt“, die „eine Urzelle der europäischen Kultur“ ist, wie er in einem Interview erklärt. Rainer Moritz, ebenfalls ein Paris-Kenner, der literarische Spaziergänge Mit Proust durch Paris, erschienen im Insel Verlag, unternommen hat, wird sich mit Hanns-Josef Ortheil unterhalten.

Hanns-Josef Ortheil wurde 1951 in Köln geboren. Er ist Schriftsteller, Pianist und Professor für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Seit vielen Jahren gehört er zu den bedeutendsten deutschen Autoren der Gegenwart. Sein Werk wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Thomas-Mann-Preis, dem Nicolas-Born-Preis, dem Stefan-Andres-Preis und zuletzt dem Hannelore-Greve-Literaturpreis. Seine Romane wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt.

Was ich liebe und was nicht von Hanns-Josef Ortheil ist bei Luchterhand erschienen.
(JK 06/18)

Keine Kommentare: