Samstag

Ulla Lachauer beim 10. Harbour Front Literaturfestival in der St. Katharinen Kirche am Dienstag, 18. September

10. Harbour Front Literaturfestival
St. Katharinen Kirche
Dienstag, 18.09.2018  20.00 Uhr
Katharinenkirchhof 1, Hamburg
Eintritt: 14 Euro

Ulla Lachauer stellt ihr Buch Von Bienen und Menschen vor, das bei Rowohlt erschienen ist. Uwe Naumann moderiert.

Nicht erst seit Maja Lundes Geschichte der Bienen sind diese Insekten in aller Munde. Wer aber sind ihre „Hirten“, die Imker? Ulla Lachauer vermutet hinter ihnen besondere Menschen. Und macht sich auf die Reise durch Europa: von der Ostseeinsel Gotland in den Schwarzwald, von den französischen Cevennen bis Ljubljana, vom böhmischen Isergebirge bis in die russische Exklave Kaliningrad. Ihre Fragen sind: Was bewegt einen Manager aus Stockholm, auf der Insel Gotland als Imker neu anzufangen? Oder einen jungen Polen, die Tradition der Zeidler wieder aufzunehmen? Wie überlebten die Bienen den Zweiten Weltkrieg? Wie gehen die „Bienenmenschen“ heute mit den Herausforderungen der Globalisierung und der Bedrohung durch die moderne Agrarindustrie um? Und wie greifen Politik und Krieg in den Mikrokosmos Bienenhaltung ein?

Im Gespräch mit ihrem Lektor Uwe Naumann berichtet Ulla Lachauer, für ihre Reportagen vielgerühmt und preisgekrönt, Von Bienen und Menschen.

Ulla Lachauer, geboren 1951 in Ahlen/Westfalen, lebt in Lüneburg. Sie arbeitet als freie Journalistin und Dokumentarfilmerin. Von ihr sind erschienen: Die Brücke von Tilsit (1994), Paradiesstraße (1996), Ostpreußische Lebensläufe (1998), Ritas Leute (2002), Der Akazienkavalier (2008) und Die blinde Gärtnerin (2011).

Von Bienen und Menschen von Ulla Lachauer ist bei Rowohlt erschienen.
(JK 09/18)

Keine Kommentare: