Samstag

Harbour Front Literaturfestival: Rüdiger Barth liest in der St. Pauli Kirche am Dienstag, 17. September

St. Pauli Kirche
Dienstag, 17.09.2019  19.30 Uhr
Pinnasberg 80, Hamburg
Eintritt: 15 Euro

Harbour Front Literaturfestival: Rüdiger Barth liest aus seinem neuen Roman Haifischhaus, der bei Heyne Encore erschienen ist. Birgit Hasselbusch moderiert.

Toto Berger war die gefeierte Nummer eins des Welttennis. Bis er überraschend zurücktrat, schwer krank, medikamentenabhängig. Ein Geheimnis, das niemand wissen durfte. Drei Jahre danach liegt sein Leben in Trümmern. Da fordert ihn die neue Nummer eins zu einem letzten Duell. Vor 30.000 Zuschauern auf Schalke. 10 Millionen Preisgeld. All or nothing. Noch einmal versammelt Toto Berger in einem einsam gelegenen Haus an der Ostsee seine Gefährten von einst um sich. Darunter die Frau, die er schon lange liebt. Und sein Sohn, den er stets verleugnet hat. Noch einmal bringt er sich in Form. Bis er begreift: Bei diesem Spiel muss er nicht seinen Rivalen besiegen, sondern sich selbst.

Rüdiger Barth, Jahrgang 1972, wuchs im Schwarzwald auf und lebt mit seiner Familie am Rande Hamburgs. Er arbeitet als Head of Print bei der Looping Group, die er gemeinsam mit drei Freunden gründete. In seinen fünfzehn Jahren als Reporter für das Magazin Stern traf er viele Größen des Sports, etwa Bastian Schweinsteiger, Pete Sampras, Oliver Kahn und Joachim Löw. Als Tennisspieler verfügt Barth über eine, wie er sagt, recht vertrauenswürdige Vorhand und eine Rückhand, die er meist vergeblich zu umlaufen versucht. Er schrieb mehrere Sachbücher, zuletzt Die Totengräber (mit Hauke Friederichs). Das Haifischhaus ist sein Romandebüt. 

Haifischhaus von Rüdiger Barth ist bei Heyne Encore erschienen.
(JK 09/19)

Keine Kommentare: