Samstag

Neue Bücher Hamburger Autorinnen: Myriam Keil und Grudrun Hammer im Literaturhaus an Donnerstag, 8. Februar

Literaturzentrum im Literaturhaus
Donnerstag  08.02.2018  19.30 Uhr 
Schwanenwik 38, Hamburg
Eintritt: 4 / 7 Euro

Neue Bücher Hamburger Autorinnen: Myriam Keil liest aus ihrem Roman Das Kind im Brunnen, der bei Septime erschienen ist. Gudrun Hammer liest aus ihren Erzählungen Lieberkühn, die in der edition wohlwill erschienen sind.

Zerrissene Familienbande, verlorene Freundschaften, die großen Fragen von Liebe, Vertrauen und Verlust sind Thema in Myriam Keils neuem Roman. Doch ihre Protagonistin Iris scheint dagegen gewappnet zu sein. Selbstverständlich ist für Iris nicht viel und schon gar nichts, das mit anderen zu tun hat. Ihre Tage machen sie krank, sie mag sich selbst nicht und ihre Kollegen im Büro noch weniger. Als Iris eines Tages einen Verlobungsring mit der Gravur „Mark 11.07.2001“ im Wald findet und sich „das silberne Ding“ über ihren Ringfinger streift, ist sie von einem auf den anderen Augenblick in einer anderen Zeit und Geschichte gefangen, so als wäre sie nicht mehr sie selbst und alles, was sie je erlebt hat, plötzlich „einfach ausgelöscht“. Doch die Magie, die von dem Ring ausgeht, kann nicht so einfach heilen, was in ihrem Leben schief gelaufen ist und sie so sehr auf Distanz hält. Sie lässt eine Kopie des Verlobungsrings anfertigen, gibt sie im Fundbüro ab und macht sich auf die Suche – nach dem ominösen Marc und nach einem glücklicheren Leben.

Myriam Keil, geboren 1978 in Pirmasens, studierte in Münster und lebt heute mit ihrem Mann in Hamburg. Sie veröffentlichte Lyrik und Erzählungen und das Jugendbuch Nach dem Amok (cbt). Sie erhielt zweimal den Hamburger Förderpreis für Literatur und diverse andere Auszeichnungen.

Gudrun Hammers Erzählungen handeln von beschädigten Lebenswelten und der Suche nach Auswegen. Sie erzählt von Menschen, die auf der Suche nach dem Ersehnten flüchtige Glücksmomente finden.

Gudrun Hammer, arbeitet als Lektorin, Journalistin und unterrichtet kreatives Schreiben. Sie studierte Psychologie und Literaturwissenschaften. Sie veröffentlichte u.a. den Roman Trost verschwindet (Atrium) und den literarischen Reiseführer St. Pauli – Streifzüge auf dem Kiez bei Nautilus. 

Das Kind im Brunnen von Myriam Keil ist bei Septime erschienen. Lieberkühn von Gudrun Hammer ist bei der edition wohlwill erschienen.

Keine Kommentare: