Donnerstag

Roger Smith: Mann am Boden (Tropen)

„Jeder Schuldige ist sein eigener Henker.“ Dieser Satz schickt der Verlag Tropen dem neuen Thriller Mann am Boden des südafrikanischen Autors Roger Smith vorweg.

Tucson, Arizona. Eine dreiköpfige Familie wird in ihrem eigenen Haus überfallen und als Geisel gehalten. Doch schnell offenbart sich, dass der Vater ein doppeltes Spiel spielt. Wer sind die wahren Täter und wer die Opfer?

Zehn Jahre ist es her, seit John Turner und seine Frau ihre Zelte in Südafrika abbrachen, um gemeinsam mit ihrer Tochter Lucy in den USA ein neues Leben aufzubauen. Als drei Männer in ihr Haus in Arizona eindringen und sie als Geiseln nehmen, zerbricht das familiäre Idyll. Langsam kommen die Schatten aus Turners Vergangenheit ans Licht. Warum verließ die Familie ihre Heimat Johannesburg so überstürzt?

Roger Smith erzählt in rasantem Tempo von Vertrauen, Korruption und den Fehlern der Vergangenheit, die jeden von uns zwangsläufig einholen. Und er beweist: Unschuldige gibt es in dieser Welt nicht. Roger Smith ist in seinen Thrillern kompromisslos und unbarmherzig, was ihn den Ruf einbrachte, der härteste Krimiautor Südafrikas zu sein. Auch hier handelt es sich um einen sogenannten hardboiled Thriller, der hervorragend komponiert und meisterhaft konstruiert ist. Vieles erinnert an einen Tarantino-Film, jede Menge Gewalt, ein Blutbad folgt dem nächsten und immer wieder ist der Sucher der Kamera direkt auf das Massaker gerichtet – Gemetzel in Reinkultur. Der Thriller ist in einer überaus bildhaften Sprache und buchstäblich spannend bis zur letzten Seite, doch auf keinen Fall etwas für schwache Gemüter.

Roger Smith, geboren 1960, renommierter Drehbuchautor, Regisseur und Produzent, lebt und arbeitet in Thailand. Während der südafrikanischen Apartheidjahre hat er das erste hautfarbenübergreifende Filmkollektiv gegründet. Daraus ist eine Reihe von wichtigen, international erfolgreichen Protestfilmen hervorgegangen. Sein Debüt Kap der Finsternis aus dem Jahr 2009 war ein großer internationaler Erfolg und wird in Hollywood verfilmt. 2010 erschien Blutiges Erwachen, beide Bücher standen wochenlang auf Platz 1 der KrimiWelt-Bestenliste.

Mann am Boden von Roger Smith ist bei Tropen erschienen.
(JK 04/18)

Keine Kommentare: