Montag

Sara Gran liest in der Buchhandlung Heymann in Eimsbüttel am Mittwoch, 27. März

Buchhandlung Heymann in Eimsbüttel
Mittwoch,  27.03.2019  20.30 Uhr
Osterstr. 134, Hamburg
Eintritt: 12 Euro

Sara Gran liest aus ihrem Roman Das Ende der Lügen, der bei Heyne Hardcore erschienen ist. Sie stellt ihren Krimi zusammen mit Simone Buchholz und Marcus Müntefering vor.

Als „wildes, großartiges Buch“ (Die ZEIT) wurde Sara Grans mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichneter Roman Die Stadt der Toten gefeiert. Es folgte der Krimi Das Ende der Welt und jetzt mit Das Ende der Lügen wieder ein Krimi mit Claire deWitt, einer der überzeugendsten Ermittlerfiguren auf der Krimi-Bühne. Von inneren Dämonen gepeinigt und Rauschmitteln nicht abgeneigt, dafür aber mit fast schon überirdischem Spürsinn und Kampfgeist ausgestattet, löst sie ihre Fälle mit Bravour. Mal unkonventionell, mal gesetzwidrig, aber stets im Dienst der Wahrheit. In ihrem neuen Fall entgeht Claire DeWitt knapp einem Anschlag. Trotz zahlreicher Blessuren nimmt sie die Verfolgung des Attentäters auf. Nicht die beste Idee, wie sich zeigt.

Sara Gran schreibt Romane, Drehbücher und gelegentlich auch Essays. Sie lebt im kalifornischen Los Angeles. Bislang hat sie fünf Romane veröffentlicht, darunter zwei Romane um die Ermittlerin Claire DeWitt.

Das Ende der Lügen von Sara Gran ist bei Heyne Hardcore erschienen.
(JK 03/19)

Keine Kommentare: